Flüchtlingshilfe NRW

Willkommen in Ehrenfeld
Letzte Aktualisierung
vor 3 Jahren
c/o Kölner Appell gegen Rassismus e.V., Venloer Str. 429
50825 Köln / Ehrenfeld

Kontakt:

Ansprechperson: Julia Fukuda, Christoph Besser
Unsere Initiative wurde unter der Schirmherrschaft des Ehrenfelder Bezirksbürgermeisters Josef Wirges im Dezember 2014 gemeinsam mit dem Kölner Appell gegen Rassismus e.V., dem Bürgerzentrum Ehrenfeld sowie den städtischen Dienststellen in Ehrenfeld der Bezirksjugendpflege, dem Interkulturellen Dienst und dem Bürgeramt, gegründet. Unser Ziel ist es, die in den Ehrenfelder Unterkünften untergebrachten Geflüchteten hier willkommen zu heißen und ihnen zu helfen, sich bei uns zurechtzufinden und wohlzufühlen. Bei anstehenden Problemen wollen wir ihnen Hilfestellungen geben und Unterstützung anbieten.

Konkret kümmern wir uns um die Geflüchteten in der Unterkunft in der Geisselstraße, in der Notunterkunft in der Herkulesstraße, in den Hotels in der Venloer Straße und im Methweg sowie in den zukünftigen Unterkünften in der Heinrich-Rohlmann-Straße und der Oskar-Jäger-Straße.

Zu unseren Aktivitäten gehören:
- Deutsch lernen
- Begleitung bei Anwalts-, Arzt- und Behördenterminen
- Patenschaften
- Freizeitaktivitäten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
- Verschönerung der Unterkünfte
- …

Folgende Arbeitsgruppen haben sich bereits gebildet:

* Deutsch lernen - Kontakt: karl-benedikt.joest@stadt-koeln.de
* Begleitung - Kontakt: hannelore.verbrueggen@stadt-koeln.de
* Freizeitaktivitäten für Kinder & Jugendliche - Kontakt: jannet.gelhaar@stadt-koeln.de
* Öffentlichkeitsarbeit - Kontakt: koelner.appell@t-online.de

Wir möchten durch eine möglichst enge Verzahnung und Zusammenarbeit mit bestehenden Initiativen Vernetzungsstrukturen erreichen.

Zentrales Anliegen unserer Initiative ist es, ein Kennenlernen und den Austausch zwischen “Alteingesessenen” und neu Hinzugekommenen zu fördern, um auf beiden Seiten eventuell bestehende Vorurteile abzubauen und die Willkommenskultur in unserem Stadtbezirk weiter zu verbessern.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, sich hierbei einzubringen und freuen uns natürlich über jede weitere Unterstützung!

Die Bedarfe ändern sich ständig. Akute Bedarfe melden wir über Facebook, laufende Bedarfe stehen im Protokoll des Plenums und auf der Homepage.

Es besteht Bedarf an: