Flüchtlingshilfe NRW

Diakonisches Werk Mönchengladbach gGmbH
Letzte Aktualisierung
vor 5 Jahren
Mittelstraße 12
41236 Mönchengladbach / Rheydt

Kontakt:

02166 1288055
Ansprechperson: Frau Gündogdu
„Flagge Zeigen“
Ein Projektes des Fachbereiches Migration des Diakonischen Werks Mönchengladbach gGmbH

Ziele
- Transparenz und Vernetzung der Akteure in der Flüchtlingsarbeit
auf regionaler Ebene
- Stärkung und Förderung ehrenamtlichen Engagements im Flüchtlingsbereich
- Akzeptanz im sozialen Umfeld der Flüchtlingsunterkünfte

Das Projekt beruht auf zwei Säulen:

„Hotline“
- Zielgruppe Ehrenamtliche und interessierte Menschen, die sich im Flüchtlingsbereich engagieren

Viele Mönchengladbacher wollen Flüchtlingen helfen- aber wie und an wen können sie sich wenden.

Unsere Anlaufstelle entspricht dem Bedarf, auf evangelischer Seite einen Ansprechpartner zu haben.

Die Anlaufstelle hat die
Aufgaben:
- Angebot und Nachfrage strukturiert zu erfassen
- Anfragen gezielt weiterzuleiten
- Anregungen für ehrenamtlicher
Aktivitäten entgegenzunehmen und zu vermitteln

Informationsreihe „Gesundheitsvorsorge“
• Zielgruppe Flüchtlinge
Menschen in belastenden
Lebenssituationen, Menschen mit sprachlich, sozial oder kulturell bedingten Barrieren sind gesundheitlich gefährdet.
Wir möchten mit unserer Informationsreihe Flüchtlinge erreichen, die von sich aus kaum die üblichen Präventionsangebote wahrnehmen.
Unsere
vielfältigen Präventionskurse sollen insbesondere dort angeboten
werden, wo sich die Menschen tagtäglich aufhalten, also in den Flüchtlingsunterkünften.

Ansprechpartner
Diakonisches Werk Mönchengladbach gGmbH
Fachbereich Migration
Fazilet Gündogdu
Mittelstr. 12
41236 Mönchengladbach
022166 / 128 80 33/-55
fguendogdu@diakonie-mg.de

Es besteht Bedarf an: