Flüchtlingshilfe NRW

Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche e.V.
Letzte Aktualisierung
vor 2 Jahren
Leopoldstraße 27
32756 Detmold

Kontakt:

05231/976 647
Ansprechperson: Jaqueline Hildebrand
Das Diakoniereferat der Lippische Landeskirche unterstützt unter anderem Flüchtlinge und Menschen in sozialen Notlagen. Die diakonische Flüchtlingsarbeit ist notwendig zum Schutz der Menschenwürde von Flüchtlingen und zur Wahrung des sozialen Friedens.
Die angebotenen Hilfen gelten allen Flüchtlingen (Asylsuchenden, Asylberechtigten, de-facto-Flüchtlingen,.u.s.w....) sowie Personen, die solche Menschen unterstützen. Ansprechpartnerin ist Frau Heide Breuning : 05231/976-624, heide.breuning@lippische-landeskirche.de

Der Dienst berät und unterstützt: bei der Alltagsorientierung/im Umgang mit Ämtern und Behörden/bei der Familienzusammenführung/bei der Weiterwanderung und bei Rückkehrmöglichkeiten/bei der Aufnahme von Flüchtlingen ins Kirchenasyl

Der Jugendmigrationsdienst ist eine Integrationsfachdienststelle des Diakoniereferats. Es handelt sich um Integrationshilfe-Angebote, die speziell auf zugewanderte junge Menschen im Alter von 12-27 Jahren ausgerichtet sind.

Der Dienst berät und unterstützt:
in persönlichen Fragen und Nöten/in Fragen der sprachlichen Förderung/im schulischen Bereich/in Ausbildungsfragen/im Umgang mit Behörden und Ämtern/in finanziellen Fragen/bei Berufsanerkennungen


Als Koordinator ist Thomas Frank für alle ehrenamtlichen und professionellen Akteure der Flüchtlingshilfe zwei Tage die Woche (Di und Do) Ihr Ansprechpartner. Die anderen Tage Mo, Mi und Fr. ist er in Lemgo unter dieser Nummer(05261/920 46 09)zu erreichen.

Superintendent Dieter Bökemeier ist in seiner Funktion als landeskirchlicher Beauftragter für Flüchtlinge und Asylsuchende Ansprechpartner der Lippischen Landeskirche.

Für die Koordination und Bündelung von Fragen und Informationen steht Ihnen Frau Hildebrand, Vorstandssekretärin des Diakoniereferats, gern von Montags bis freitags zur Verfügung.

Es besteht Bedarf an: