Flüchtlingshilfe NRW

Deutsch-Ausländischer-Freundeskreis Sendenhorst e.V.
Letzte Aktualisierung
vor 2 Jahren
Placken 6
48324 Sendenhorst

Kontakt:

02526-2671
Ansprechperson: Werner Paschke
Der Deutsch-Ausländische-Freundeskreis Sendenhorst entstand im Oktober 1990 aus einer Abwehr der Nachbarschaft gegen ein geplantes Übergangswohnheim.
Unterschriftenlisten, Leserbriefe oder Briefe an die Stadt spiegelten eine ungeheure Angst vor den „Fremden“. Die Ablehnung geschah mit haarsträubenden Argumenten ( z.B. „Wir haben Pferde, die möchten wir nicht auf dem Grill wiederfinden,“ ... „wir haben eine behinderte Tochter, der diese Nachbarschaft nicht zugemutet werden kann.“....).
Es kam, auch durch Vermittlung von örtlichen Politikern, zu mehreren Treffen von Menschen, die gewillt waren, Aufklärung zu betreiben. Und schließlich entstand hieraus der Freundeskreis, den es bis heute gibt.

Unsere Zielgruppe sind die Flüchtlinge in Sendenhorst. Wir unterstützen aber auch sonstige Ausländer und Aussiedler.

Unsere Ziele sind:
-Unterstützung von Flüchtlingen
-Gegenseitiges Kennen lernen
-Informationen für die Bevölkerung
-Politische Aktivitäten.

Sehr früh schon erkannten wir, dass die „ Unterstützung und Integration von Flüchtlingen in Sendenhorst“ ein auf Dauer angelegtes Projekt sein würde, in dem Deutsche wie Flüchtlinge miteinander aktiv sein müssen.. Die Aufnahme von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft ist ein Prozess, der nicht durch einmalige Aktionen und Projekte bewirkt werden kann.

Es besteht Bedarf an: